Über uns

 
 
über 100-jährige Erfahrung - Betriebsgründung 1911

Seinerzeit ...
hat mein Urgroßvater Andreas 1911 die Baumschule gegründet - Obstbäume und Koniferen waren in Kultur. 1934 übernahm mein Großvater Alfons die Baumschule und dehnte die Produktion auf Beerenobst - Hochstamm Stachelbeeren, Ribisel in Busch und Hochstamm, sowie Himbeer- und Brombeersträcher aus.

Auch eine Rosenkultur, die Hochstamm-, Trauer-, Busch- und Schlingrosen umfasste, wurde angelegt. Nach dem frühen Tod meines Großvaters im Jahre 1950 führte meine Großmutter Johanna den Betrieb weiter und eröffnete 1964 das Blumengeschäft. 1975 setzte dann mein Vater Alfons der II. die Tradition fort und erweiterte den Betrieb um die Gartengestaltung.


und jetzt...
liegt der Betrieb seit 1997 in meinen Händen. Ich verkaufe mit meinem fachgeschulten Mitarbeiterteam auch Obst-, Rosen- und Ziergehölze. Weiters habe ich am Verkaufsgelände das Florarium und einige Schauflächen angelegt. Gemeinsam mit meinen Mitarbeitern plane und gestalte ich Gärten.
Auch unser Blumengeschäft mit Eventfloristik, Trauerfloristik und Accessoires für den Innen- und Außenbereich erfreut sich großer Beliebtheit.